"Die Gegenden von Salzburg, Neapel und Konstantinopel halte ich für die schönsten der Erde", schrieb Alexander von Humboldt, der bekannte Weltreisende, Geograf und Forscher im Jahr 1804. Etwas mehr als 200 Jahre später gilt dieses Urteil aus meiner Sicht für Salzburg mehr denn je. Zahllose Gäste aus aller Welt kommen vor allem deshalb hierher, weil sie sich von der Schönheit und dem Zauber dieser Stadt gefangen nehmen lassen wollen. Mich selbst und meine Familie hat es im Jahr 1990 nach Salzburg gezogen. In Shanghai aufgewachsen und an der dortigen Kunst-Universität ausgebildet, habe ich für meine Aquarelle mit Salzburg-Motiven sozusagen einen auswärtigen Blick auf die Stadt mitgebracht. So kann ich in meinen Bildern nicht nur den Gästen, sondern auch den Salzburgerinnen und Salzburgern gelegentlich neue und überraschende Sichtweisen auf das vermeintlich Vertraute bieten. Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Galerie in der Kaigasse 27. Hier können Sie sich zwanglos und nach Herzenslust umsehen. Vielleicht entdecken Sie unter den vielen Bildern eines, das gerade Sie besonders anspricht. Sie finden neben Salzburg-Motiven auch Aquarelle mit Szenebildern aus Salzburger Festspielaufführungen der letzten Jahre.

Yong Chen

 

The famous German naturalist and explorer Alexander von Humboldt wrote in 1804: "I consider the regions of Salzburg, Naples and Constantinople to be the most beautiful on earth". Over 200 years later, I can testify even more strongly to this estimation of Salzburg. Countless visitors come here from all over the world, attracted above all by the town's beauty and charm. Fascinated, I settled here with my family in 1990. Having grown up in Shanghai, where I trained at the Fine Art College, I was able to view Salzburg from the outside, so to speak, and although I already feel quite at home here, I still keep discovering fresh aspects of the town, which I try to capture in my watercolours. So my paintings are intended not only for visitors, but also to offer local residents the occasional new, surprising perspective on familiar places. I look forward to welcoming you in my gallery at 27 Kaigasse, where you can view my pictures at leisure – and perhaps find one that particularly appeals to you. Besides the Salzburg motifs, there are watercolours of scenes from the Salzburg Festival over recent years.

Yong Chen